Europa-Kampagne

Die bundesweite KLB-Kampagne

Die Kampagne “ICH BIN EUROPA – UND DU AUCH!” wurde für einen Zeitraum von zwei Jahren im Rahmen der KLB-Bundesversammlung der KLB vom 27. bis 29. April 2018 in Würzburg eröffnet. Die Umsetzung der Europa-Kampagne erfolgt gemeinsam mit den Diözesan- und Landesverbänden der KLB. Kooperationspartner sind willkommen.


Erklärung des Logos und die Idee der Europa Kampagne

„Welche Botschaft steckt dahinter?“

Die Entwicklung eines Logos für eine Kampagne ist eine spannende Sache. Und dauert. Es muss sich entwickeln. Zentrale Frage ist: Welche Botschaft steckt dahinter? Kann ich mich damit identifizieren? Gibt es einen Wiedererkennungswert?

„Europa ist Gemeinschaft.“

Das Europakampagnen-Logo hat eine Botschaft: Europa ist Gemeinschaft. Und die fängt bei zwei (unterschiedlichen) Menschen an, die verschiedene Sprachen sprechen. Beide stehen sich gegenüber – wie zwei Seiten einer Medaille. Das Bekenntnis zu Europa wird dadurch verstärkt. Allein macht „Europa-Sein“ keinen Sinn. Bei den Überlegungen zur Entwicklung des Konzeptes für die Kampagne wurde klar, dass es um Begegnung gehen soll, um den respektvollen Umgang mit dem Anderen. Auch das kommt im Logo zum Ausdruck, das sich auch gut in Kombination mit zwei gegenüberliegenden Portraits eignet. Verständigen wir uns darauf, dass ich nur Europa sein kann, wenn Du es auch bist! Damit ist die Stoßrichtung der Kampagne klar.

„Wo sind unsere Gemeinsamkeiten in Europa?“

Als Europäer haben wir unsere Heimat in Europa und zwar an vielen verschiedenen Orten. Auch das kommt zum Ausdruck an der Bildmarke, die den Markern von Navigationsgeräten nachempfunden ist. Zwei Marker überlagern sich und weisen in verschiedene Richtungen, jedoch mit einem Stern aus dem Europalogo verbunden, vergleichbar mit einer zwei Scheiben zusammenhaltenden Öse. Die beiden Marker lassen sich also gegeneinander drehen, vielleicht bis sie in eine gemeinsame Richtung zeigen. Damit wird eine zweite Frage der Kampagne sichtbar: „Wo sind unsere Gemeinsamkeiten?“

„Damit es noch klappt mit diesem Europa.“

Und die Farben? Maßgeblich Blau und (mehr platzgreifend) Grün in zwei Farbtönen. Letztere dient dem Wiedererkennungswert der verwendeten Farben des KLB-Logos. Blau steht für Europa. Bleibt der Stern in Gelb, was uns verbindet, damit es doch noch klappt mit diesem Europa, das mehr denn je in Frage gestellt wird.

Wir sind Herrn Carsten Liersch, unserem „Layouter“ sehr dankbar, dass er zu dieser graphischen Umsetzung unserer Überlegungen gefunden hat.

Lothar Kleipaß (Internationaler Ländlicher Entwicklungsdienst - ILD)

Die Kampagnen-Newsletter

Ausgabe 1 - September 2018

Download als PDF

Liebe KLB-Aktive in den Diözesanverbänden,

nachfolgend möchten wir (Kampagnensteuerung) Euch ein paar Informationen zur Kampagne „Ich bin Europa – und Du auch!“, die wir bei der vergangenen Bundesversammlung gemeinsam gestartet haben, zukommen lassen. Wir wollen das während der zweijährigen Dauer der Kampagne regelmäßig tun, deshalb trägt der Newsletter die Nummer 1.

Die Kampagne hat inzwischen Fahrt aufgenommen, auch wenn sicher noch „Luft nach oben“ ist. Erste Diözesanverbände und andere Gliederungen der KLB haben bereits einige uns vorgeschlagene Aktionsideen (Europa-Decke, Europa-Andacht, Instagram-Fotos und –Filme, …) umgesetzt. Hier nochmal eine Zusammenstellung, was Ihr zur Kampagne machen könnt und wo Ihr etwas dazu findet:

Instagram

Unter dem Account „ich_bin_europa“ (https://www.instagram.comhttps://www.instagram.com/ich_bin_europa//ich_bin_europa/)

wollen wir möglichst viele Bilder und Fotos zu der Aussage „Ich bin Europa, weil…“ einstellen. Einfach mit dem Handy ein Foto oder einen kurzen Film aufnehmen von jemandem, der bereit ist, eine positive Aussage über Europa ins Netz zu stellen. Wenn es ein Foto ist, wäre es gut, wenn man zu dem Foto auch eine kurze inhaltliche Aussage festhält (beim Film geschieht dies ja über die Tonaufnahme). Ihr könnt dann – wenn Ihr bei Instagram seid – den Film selbst einstellen. Dann bitten wir Euch, ihn über den Hashtag #ichbineuropa mit der Kampagne zu verlinken. Hilfreich ist, auch weitere Stichworte über Hashtags zu setzen (schaut Euch dazu einfach die schon eingestellten Beiträge an). Parallel dazu könnt Ihr die Beiträge an Wolfgang Schleicher (Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.) oder mich (Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.) schicken. Dann stellen wir sie unter dem Account

„ich_bin_europa“ ein. Bitte stellt nur Bilder ein, bei denen Ihr mit den zu sehenden Personen abgeklärt habt, dass die Bilder ins Netz gestellt werden. Wichtig ist natürlich auch, dass man weiß, wer auf den Aufnahmen zu sehen ist und ggf., bei welcher Gelegenheit das Bild oder Video aufgenommen wurde. Die Diözesanstellen könnten, wenn sie wollen, die Instagram-Seite auch noch auf ihrer Homepage verlinken, damit das Ganze noch weitere Kreise ziehen kann. Wolfgang arbeitet im Moment daran, das Format auch noch auf Facebook zu erweitern, weil dort deutlich mehr Personen aus unserer Klientel erreicht werden, als bei Instagram.

Wir lassen Europas Sterne leuchten – die Sternendecke

Diejenigen von Euch, die bei der Bundesversammlung waren, haben sie bereits gesehen und einige waren vielleicht auch im entsprechenden Workshop dazu: die Sternendecke. Wie man

diese Einheit für Gruppen ab sechs Personen vorbereiten und durchführen kann, kann im Werkblatt 6/2018 „Ich bin Europa“ nachgelesen werden. Wir würden uns wünschen, wenn diese Aktion zu einem „Dauerläufer“ durch die Ebenen und Regionen des Verbandes wird. Bitte macht unbedingt Bilder davon und stellt sie auf Eure Homepages.

Werkblatt 6/2018 „Ich bin Europa“

In diesem Werkblatt findet Ihr eine Sammlung von praktischen Ideen zur Kampagne für die Arbeit vor Ort. Einige von ihnen wurden bereits mit großem Erfolg beim Start in Würzburg vorgestellt. Unter anderem gibt Anregungen für kleine Aktionen, interaktive Gruppenabende und eine Maiandacht. Also: Flagge zeigen, die Sterne Europas nicht untergehen lassen und erfahren, was die Europafahne mit der Gottesmutter Maria zu tun hat.

Die Kampagne auf der Homepage des Bundesverbandes

Auch auf der Homepage des Bundesverbandes gibt es inzwischen natürlich vieles zur Kampagne zu finden. Unter anderem haben wir dort interessante Links zu anderen Europa-Aktionen und zu den Europa-Reden von Papst Franziskus eingestellt.

Das Logo nutzen

Schon im Mai hat die Bundesstelle einen Link zum Download des Logos verschickt. Dort findet sich auch ein Leitfaden zur Verwendung des Logos. Bitte setzt das Logo so oft wie möglich ein – es ist das Erkennungs- und Markenzeichen, mit dem wir die Kampagne auch in die Gesellschaft tragen wollen. An der Bundesstelle bekommt man auch Informationen zur Bestellung von Rollups und Transparenten zur Kampagne.

Dokumentation

Die Steuerungsgruppe arbeitet noch an einer Idee zur Dokumentation zur Kampagne. Einstweilen bitten wir Euch, von allen Aktionen zu „Ich bin Europa – und Du auch!“ Fotos zu machen und wichtige Fakten wie Titel, Ort, Datum und Teilnehmerzahl festzuhalten.

Ausblick

Die Steuerungsgruppe arbeitet daran, noch mehr Material auf die Homepage zu stellen, damit Ihr Aktionen zur Kampagne umsetzen könnt. Natürlich sind Eurer eigenen Kreativität aber keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns über Eure Anregungen, Ideen oder Berichte von gelungenen eigenen Aktionen! 2019 wird es neben entsprechenden Aktionen bei der Bundesversammlung voraussichtlich ein weiteres Werkblatt zur Kampagne sowie ein Geschenkheft „Europa“ geben.

Ich bin Europa – und Du auch! Packen wir’s an!

Liebe Grüße Martin Wagner (Steuerungsgruppe)

Ausgabe 2 - Januar 2019

Download als PDF

Liebe KLB-Aktive in den Diözesanverbänden,

zu Beginn des neuen Jahres, für das wir Euch von Herzen alles Gute wünschen, möchten wir (Kampagnensteuerung) Euch wieder mit aktuellen Informationen zur Kampagne „Ich bin Europa – und Du auch!“ versorgen:

Soziale Medien

Unter dem Account „ich_bin_europa“ (www.instagram.com/ich_bin_europa/) könnt Ihr nach wie vor Bilder und Fotos zu der Aussage „Ich bin Europa, weil…“ einstellen. Einfach mit dem Handy ein Foto oder einen kurzen Film aufnehmen von jemandem, der bereit ist, eine positive Aussage über Europa ins Netz zu stellen (das können Promis sein, aber auch KLB-Mitglieder oder Passanten bei einer Aktion auf dem Marktplatz). Wenn es ein Foto ist, wäre es gut, wenn man zu dem Foto auch eine kurze inhaltliche Aussage festhält (beim Film geschieht dies ja über die Tonaufnahme). Ihr könnt dann – wenn Ihr bei Instagram seid – den Film selbst unter Eurem Account einstellen. Dann bitten wir Euch, ihn über den Hashtag #ichbineuropa und @ich_bin_europa mit der Kampagne zu verlinken. Hilfreich ist, auch weitere Stichworte über Hashtags zu setzen (schaut Euch dazu einfach die schon eingestellten Beiträge an). Parallel dazu könnt Ihr die Beiträge an Wolfgang Schleicher (Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.) oder mich (Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.) schicken. Dann stellen wir sie direkt unter dem Account „ich_bin_europa“ ein. Bitte stellt nur Bilder ein, bei denen Ihr mit den zu sehenden Personen abgeklärt habt, dass die Bilder ins Netz gestellt werden. Wichtig ist natürlich auch, dass man weiß, wer auf den Aufnahmen zu sehen ist und ggf., bei welcher Gelegenheit das Bild oder Video aufgenommen wurde. Die Diözesanstellen könnten, wenn sie wollen, die Instagram-Seite auch noch auf ihrer Homepage verlinken, damit das Ganze noch weitere Kreise ziehen kann.

Inzwischen haben wir auch einen dazugehörigen Facebook-Auftritt angelegt, weil nicht jeder auf Instagram unterwegs ist. Der Auftritt heißt ebenfalls „Ich_bin_europa“. Facebook bietet natürlich noch mehr als Instagram die Möglichkeit, sich auch auszutauschen, Beiträge zu teilen oder und zu „liken“.

Schön wäre, wenn wir speziell zu den Europa-Tagen am 05. und 09. Mai sowie zum Tag der Europawahlen (26. Mai) besonders viele Beiträge erhalten würden. Vielleicht könnt Ihr ja in Euren Untergliederungen dazu spezielle Aufrufe starten oder selbst Aktionen veranstalten, auf denen gezielt Fotos und Kurzfilme aufgenommen werden können.

Hinweisen möchten wir noch auf die Homepage zur Kampagne, die Ihr unter https://klbdeutschland.de/klb-europa-kampagne/ findet. Neben nützlichen Infos und Links zum Thema Europa und zur Kampagne könnt Ihr dort auch das Logo der Kampagne herunterladen. Außerdem wollen wir dort demnächst auch die Anleitungen zu einigen der im Werkblatt 6/2018 vorgeschlagenen Aktionen zur Kampagne als Downloads zur Verfügung stellen.

Material für die Öffentlichkeitsarbeit - Flyer Europakampagne

Manfred Wilkens hat auf Wunsch der Diözesanverbände zusammen mit Herrn Liersch einen Flyer zur Kampagne erarbeitet, der an der Bundesstelle kostenlos bestellt werden kann. Er ist dafür gedacht, verbandsintern aber auch nach außen die Kampagne und ihre Ziele vorzustellen.

Dokumentation

Zur Dokumentation der Kampagne werden wir allen Diözesanverbänden große Sterne aus Karton zur Verfügung stellen (wurden im Rahmen der Herbst-Tagung bereits vorgestellt). Wir bitten Euch, auf diesen jeweils die Aktionen festzuhalten (Foto sowie die wichtigsten Infos zu Ort, Zeit, Titel und Veranstalter). Bitte gebt die Sterne auch an Eure Untergliederungen weiter, damit auch die Aktionen, die dort stattfinden, festgehalten werden. Die Sterne sollen bis zur Bundesversammlung 2020 gesammelt werden und dort dann öffentlichkeitswirksam präsentiert werden – je mehr Sterne desto besser.

Parallel dazu werden wir den Diözesanverbänden gegen Ende der Kampagne noch einen kleinen Evaluationsbogen zukommen lassen, mit dem wir in Zahlen und Bewertungen festhalten wollen, was jeweils gelaufen ist, was gut funktioniert hat – und was nicht.

Ausblick

  • Im Rahmen der Frühjahrstagung werden wir weiter an dem Papier „Ich bin Europa – et toi aussi – Zusammenleben in Europa“ arbeiten, das bei der Bundesversammlung 2019 verabschiedet werden soll.
  • Für 2019 ist ein Rahmen der Publikationen der Bundesebene ein Geschenkheft zur Kampagne geplant, 2020 ein Werkblatt zu den Patronen Europas.
  • Der krönende Abschluss der Kampagne wird die Bundesversammlung 2020, die vom 07.-10. Mai 2020 in Straßburg stattfinden wird. Termin also unbedingt vormerken!

Trauer

Die Steuerungsgruppe ist bestürzt über den Tod von Klaus Köhle, der Mitglied der Steuerungs- gruppe war. Klaus ist kurz nach Weihnachten nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben. Lieber Klaus: Vielen Dank für Deinen Einsatz für die Kampagne! Ruhe in Frieden!

Ich bin Europa – und Du auch! Packen wir’s an!

Liebe Grüße Martin Wagner n(Steuerungsgruppe)

Ansprechpartner für diesen Beitrag

Ulrich Oskamp

KLB-Diözesanreferent

Telefon: 0251/53913-23
E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

Europa-Kampagne auf Instagram

Werkblatt 6/2018 | Ideen zur Kampagne