Landwirtschaft in der Gesellschaft – Landwirtschaft für die Gesellschaft!

Agrardialog in Freckenhorst begonnen: Bistum Münster bringt Interessensgruppen zusammen

Münsters Bischof Dr. Felix Genn hat deshalb ein neues Diskussionsforum ins Leben gerufen, einen Runden Tisch zum „Agrardialog“ in Westfalen. Oder vielmehr – im Sinne der olympischen Idee – fünf Runde Tische, die die verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen repräsentieren, die mit Landwirtschaft befasst sind oder zu tun haben. Denn auch innerhalb der verschiedenen Gruppen gehen die Meinungen durchaus auseinander.
Über einen Zeitraum von ca. eineinhalb Jahren sollen diese Foren wichtige Fragen zur Landwirtschaft in der Gesellschaft bearbeiten und um Lösungen ringen. Ziel ist idealerweise, ein Leitbild zu entwickeln. Wie wollen und sollen wir in Zukunft „Unser täglich Brot“ produzieren? Das heißt konkrete Antworten auf die Fragen: Wo sollen die Nahrungsmittel erzeugt werden? Welche Rahmenbedingungen brauchen wir? Wie können wir Hofnachfolge sicherstellen und der nächsten Generation auf den Höfen eine Perspektive geben? Wie gelingt In-Wert-Setzung und Anerkennung für die Erzeugung hochwertiger Nahrungsmittel? Und nicht zuletzt: Wer trägt und übernimmt – außer den Landwirten – noch Verantwortung für die Entwicklung?
Bischof Dr. Felix Genn, der den Agrardialog auf dieser regionalen Ebene initiiert hat, kam um zuzuhören: Er erwarte – angesichts der Komplexität und Vielschichtigkeit des Themas – noch keine Antworten; man könne nicht an einem Abend die „Welt retten“, sagte er. Genn erinnerte, dass Nachhaltigkeit ein Grundgesetz bäuerlichen Handelns sei, das nicht vom augenblicklichen Erfolg und nicht vom unmittelbaren Gewinn bestimmt werden dürfe, sondern in Generationen denke. Jedoch schwinde sogar in den Dörfern die Solidarität; das mache die Kommunikation zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft schwer.

Ansprechpartner für diesen Beitrag

Ulrich Oskamp

KLB-Diözesanreferent

Telefon: 0251/53913-23
E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

Gelbe Seiten

Hier finden Sie stets die aktuellste Ausgabe unserer „Gelben Seiten“!

Werkblätter

Ländliche Familienberatung